Willkommen :)

Willkommen :)

Mittwoch, 9. September 2015

der erste Schultag in Deutschland



Der erste Schultag ist ein aufregendes Erlebnis. Für die Kinder selbst, aber auch für die Eltern. Und es ist ein Grund zum Feiern. Eine neue Etappe im Leben beginnt: aus dem Kind ist ein Schulkind geworden. Wie wird dieser Tag gefeiert?

In Deutschland und in Griechenland beginnt in diesen Tagen für viele Erstklässler die Schule. 
In Deutschland ist der „Schulanfang“ in den letzten Jahren mehr und mehr zu einem richtigen Festtag geworden, der an einem Samstag regelrecht „zelebriert“ wird. Am Samstag, weil dann Verwandten, Großeltern und Paten des Kindes (die nur im Süden Götti u. a. genannt werden) von nah und fern anreisen können.



  • Schulanfang ist ein Fest wie Taufe oder Konfirmation

  • Es beginnt mit einer Begrüßungsrede des Schulleiters in der Aula der Grundschule, dann gibt es ein paar Vorführungen der Schüler, schließlich werden die Kinder zum ersten Mal aufgerufen und gehen, zusammen mit ihrer neuen Klassenlehrerin, in ihr neues Klassenzimmer.  Dann lernen die Kinder ein Lied, vielleicht im Stil von „Ja ja ja, ich bin da, in der Schule im ersten Jahr“, bekommen eine Geschichte erzählt und dürfen wieder nach draußen zu den auf dem Schulhof wartenden Verwandten.

    • Schultüte 




    Eine Schultüte bekommt man nur einmal in einem Leben und sie ist schon deshalb etwas ganz Besonderes. Alle Kinder, die in Deutschland in die Schule kommen, bekommen zum Schulanfang eine Schultüte. Diesen Brauch gibt es nur in Deutschland und mit der Schultüte möchte man den Kindern den Start in den Ernst des Lebens versüßen. 

    Wie sieht so eine Schultüte aus? 


    Wie ein norwegisches “kremmerhus”, aber natürlich riesengroß. Oft ist die Schultüte fast genau so groß wie der Erstklässler.


    Was finden die Kinder in ihrer Schultüte? 

    Da die Eltern die Schultüte füllen ist das ziemlich unterschiedlich. Auf jeden Fall gehören Süßigkeiten wie Bonbons und Schokolade hinein, aber auch andere kleine Überraschungen wie z.B. ein Spielzeugauto, ein Kartenspiel, ein kleines Plüschtier und Schulmaterial kann man in der Tüte finden.

    Eine Schultüte basteln 

    Du benötigst dafür:

    • Tonpapier oder Tonkarton
    • Krepp-Papier
    • Geschenkband
    • Oblaten
    • Schere und Klebstoff
    • Bleistift und Band
    • Lege den Bogen Tonpapier waagerecht vor dich.
    • Befestige einen ca. 50 cm langen Faden an dem Bleistift.




    • Setze die Bleistiftspitze auf die obere linke Ecke.
    • Zieh den Faden straff...



    • Jetzt kannst du einen großen Viertelkreis zeichnen


    • Schneide den Kreisabschnitt dann aus


    • Rolle den Viertelkreis dann zu einer Tüte zusammen


    • Versuche dabei, möglichst eng zu rollen

    • Klebe die Tüte dann zusammen



    • Schneide ein großes Stück aus dem Krepp-Papier aus.















      • Streich den inneren Rand der Tüte mit Klebstoff ein

      • Klebe das Krepp-Papier daran fest





    • Fülle die Schultüte mit Inhalt und binde sie dann zusammen.




        • Jetzt (oder auch vor dem Füllen) kannst du die Schultüte noch beliebig bekleben.



        Fertig ist die Schultüte!!!
















        Keine Kommentare:

        Kommentar veröffentlichen