Willkommen :)

Willkommen :)

Freitag, 19. Juni 2015

Präsens ( Ενεστώτας)

Das Präsens ist die am häuftigsten verwendete Zeitform im Deutschen. Wir benutzen diese Zeitform hauptsächlich, um über die Gegenwart und Zukunft zu sprechen.

Beispiel: Das ist Anja. Anja kommt aus Deutschland und wohnt in Berlin. Jeden Mittwoch geht Anja zum Baskeballtraining. Sie spielt auch seit sieben Jahren Klavier. 

Verwendung:



  •  Fakt oder Zustand in der Gegenwart. Beispielsweise: Er heißt Felix.
  • Handlung, die in der Gegenwart einmal, mehrmals oder nie stattfindet. Beispielsweise: Jeden Tag geht Tanja zur Schule.
  • Handlung in der Zukunft, die bereits festgelegt oder vereinbart ist. Beispielsweise: Nächsten Montag hat seine Basketballmannschaft ein wichtiges Spiel.

Bildung:



  1.  Wir entfernen die Infinitivendung en und hängen folgende Endugen an
  2.  Die Verben sein und haben sind unregelmäßig
  3. Endet der Wortstamm auf d oder t steht bei Endugen auf st und t ein e vor der Endung. Beispielsweise; 
  4. Endet der Wortstamm auf s, ß, x, z fällt das Endungs -s  ( 2. Plural, Singular) weg. Beispielsweise: 
  5. Bei einigen starken Verben ändert sich der Wortstamm. Beispielsweise: 
  6. Endet der Infinitiv auf eln oder ern, fällt das Endung -e weg ; bei eln können wir in der 1. Person Singular außerdem das e vom Wortstamm weglassen. Beispielsweise: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen